Frauen dürfen wieder Wasserpfeife rauchen – Hamas zieht Lehren aus “Arabischem Frühling”

Die Hamas-Regierung hat ihre strengen “moralischen Regelungen” im Gazastreifen offenbar gelockert. Vertreter der radikal-islamischen Organisation teilten mit, sie hätten aus dem sogenannten “Arabischen Frühling” etwas gelernt.

Einem Bericht der Tageszeitung “Yediot Aharonot” zufolge hätten mehrere Menschenrechtler und politische Rivalen der Hamas angegeben, dass sich in den vergangenen Monaten die Atmosphäre im Gazastreifen verändert habe. “Die Dinge sind freier als zuvor”, sagte Restaurantbesitzer Nasser Radwan. In seine Lokalität kommen nun auch wieder Frauen, um Wasserpfeife zu rauchen – bis vor Kurzem war das von Seiten der Hamas-Regierung noch verboten.