Shisha-Setups

Es gibt die verschiedensten Shisha-Setups zum selber Basteln und nachbauen. Da ihre Zahl mittlerweile so groß ist und immer wieder neue Setups hinzukommen, sollen hier nur zwei näher erläutert werden. Für Interessierte gibt es aber noch einige Links, welche weiter in diese Materie einführen.

Sehr beliebt ist das Teelicht-Setup. Hierfür benötigt man neben dem üblichen Kopf, Tabak und der Alufolie eine Zange und zwei Teelichter. Als erstes wird der Kopf mit Alufolie ausgekleidet und die Löcher des Kopfes werden nachgestochen. Dann kann er mit Tabak befüllt und mit Alufolie bedeckt werden. Nun zu den Teelichtern. Aus dem ersten muss vorsichtig der Boden entfernt werden. Der so entstandene Ring wird auf die Löcher der Alufolie gelegt. Darüber kommt wieder eine Schicht Alufolie mit Löchern, auf die dann die Kohle gelegt wird. In das zweite Teelicht werden in den Boden ganz viele Löcher gestochen, sodass es wie ein Sieb aussieht. Dieses wird über die Kohle gelegt, um die entstehende Hitze besser zu leiten und fertig ist das Setup.

Ein weiteres Setup ist das Spiral-Setup. Dazu benötigt man eine Abisolierzange und ein Stück Kupferkabel aus einem Elektrokabel. Zunächst bereitet man den Kopf wie gewohnt vor und sticht in die Alufolie viele kleine gut verteilte Löcher, welche den Durchzug ungemein erhöhen. Von dem Kupferkabel sollte man ungefähr 30 cm abisolieren und dieses zu einer Spiralform biegen. Den so geformten Draht legt man dann auf den vorbereiteten Kopf und darauf die Kohle.

Hier findet man zahlreiche Anleitungen, wie man seine Shisha aufpimpen kann: www.set-it-up.net

Weiterhin gibt es einen Sammelthread, in dem es eine Unzahl an verschiedenen Shisha-Setups und deren Anleitungen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.