Zum Hauptinhalt

Kohle

Seite 1 von 2

Der ultimative Shisha Kohle und Shisha Kohleanzünder Ratgeber:

Shisha rauchen ohne Shisha Kohle funktioniert nicht und trotzdem sind die kleinen, schwarzen Glühwürfel ein häufig vernachlässigtes Thema unter Shisha-Liebhabern. Wer jedoch einmal mit hochwertiger Kohle geraucht hat, der will den Komfort und Geschmack nicht mehr vermissen. Im Shisha-Deluxe Shop findest du die beste Shisha Kohle - Naturkohle und Schnellzünderkohle - und passende Kohleanzünder für jede Gelegenheit.

Welche Kohle und welcher Kohleanzünder für dich perfekt ist, hängt von deinen Rauchgewohnheiten, Anforderungen und Präferenzen ab. Damit du dich bei der großen Auswahl an Shisha Kohle für das passende Produkt entscheiden kannst, haben wir einen kleinen Shisha Kohle Guide für dich verfasst:

Warum Shisha Kohle wichtiger ist, als du denkst:

Im Gegensatz zu den Wasserpfeifen an sich, ausgefallenen Shisha Köpfen und Shisha Tabak ist die Shisha Kohle nicht besonders populär. Häufig wird die erste Kohle gekauft, die sich irgendwie finden lässt und selbst Shisha-Profis achten zu wenig auf Qualität. Zugegeben: Mittlerweile gibt es viele Shisha Kohle Produzenten auf dem Markt, die Kohle herstellen, die gut funktioniert und allen Anforderungen entspricht.

Schlecht Shisha Kohle erkennst du an folgenden Eigenschaften:

  • Ungünstige Pressung (zu bröckelig oder steinhart)
  • Schwer zu entzünden - muss extrem lange auf dem Kohleanzünder liegen
  • Unregelmäßiges Brennverhalten
  • Starke Rauchentwicklung und Gestank
  • Intensiver Geschmack beim Shisha rauchen

Gute Shisha Kohle hingegen macht dir das Leben einfacher. Sie ist leicht zu entzünden, brennt gleichmäßig und verursacht keinen Gestank, der die Smoke-Session stören könnte. Das Wichtigste ist jedoch, dass die Shisha Kohle den Tabak Geschmack nicht verfälscht. Eine nach Kohle schmeckende Hookah möchte niemand rauchen.

Unsere Essentials, wenn es um Kohle geht:

Shisha Kohle und Wasserpfeife gehören untrennbar zusammen. Eine gute Shisha wird durch entsprechend hochwertige Shisha Kohle noch besser. Damit es mit der entspannten Shisha Session klappt, brauchst du jedoch etwas mehr, als nur die Shisha, den Tabak und die Kohle. Deshalb haben wir unsere Shisha-Deluxe Shisha Kohle Essentials zusammengestellt:

Naturkohle und Kokoskohle für Shishas

Für den alltäglichen Shisha-Genuss würden wir dir empfehlen, immer 1 kg Naturkohle auf Reserve zu haben. Diese Shisha Naturkohle besteht meist aus Kokosnussschalen und ist zu 100 % natürlichen Ursprungs. Hier werden also keine Chemikalien verarbeitet, die über den Rauch in deine Lunge gelangen könnten. Die meisten Shisha-Bars und Shisha-Liebhaber vertrauen auf die Kokoskohle und das aus gutem Grund:

Vorteile von Shisha Naturkohle

Nachteile von Shisha Naturkohle

  • 100 % natürlich und ohne Chemie
  • Kein Eigengeschmack
  • Geringe Rauchentwicklung beim Kohle anzünden
  • Brenndauer zwischen 60 und 140 Minuten (je nach Größe)
  • Brennt gleichmäßig
  • Wird sehr heiß
  • Preiswerte Art von Shisha Kohle
  • Braucht einen Kohleanzünder, um richtig zu glühen
  • Dauert ein paar Minuten

Wann Premium Naturkohle für dich perfekt ist:

Wenn du deine Wasserpfeife gerne in den eigenen vier Wänden oder bei Freunden zu Hause rauchst, dann machst du mit Naturkohle aus Kokosnussschalen nichts falsch. Die Vorteile überwiegen deutlich und die kurze Zeit, die die Kohle braucht, um sich zu entzünden, kann genutzt werden, um den Shisha Kopf mit leckerem Shisha Tabak zu befüllen.

Wenn du dir Naturkohle kaufen möchtest, dann solltest du circa 6 ? pro 1kg Kohle einplanen. Wer zusätzlich an den Shisha Kohle Kosten sparen möchte, der entscheidet sich für ein größeres Paket - 2kg, 3kg oder 4kg. Dann bist du erstmal gut versorgt!

Schnellzünder-Kohle für Shishas

Eine besondere Art der Shisha-Kohle ist die Schnellzünderkohle. Besonders bedeutet in diesem Kontext leider nicht, dass die Kohle besonders gut ist. Lediglich dann, wenn du deine Shisha gerne an entlegenen Orten aufbaust, können wir dir überhaupt zu dieser Art von Kohle raten. Der Vorteil an der Schnellzünder Shisha Kohle ist, dass diese leicht durch ein Feuerzeug oder Streichholz entzündet werden kann. Das ist praktisch, wenn du keine Möglichkeit hast, deinen elektrischen Kohleanzünder einstecken zu können. Unter Shisha-Fanatikern genießt die Schnellzünder Kohle jedoch keinen besonders guten Ruf:

Vorteile von Shisha Schnellzünder Kohle

Nachteile von Shisha Schnellzünderkohle

  • Kann ohne Kohleanzünder bzw. konstante Hitzequelle entzündet werden
  • Eignet sich besonders im Outdoor-Bereich
  • Günstig in der Anschaffung
  • Künstlicher, befremdlicher Eigengeschmack
  • Starke Funkenbildung beim Entzünden
  • Rauchentwicklung möglich
  • Kurze Brenndauer (30-60 Minuten)
  • Ungleichmäßiges Brennverhalten
  • Brüchig - vor allem im erhitzten Zustand eine Gefahr für Verbrennungen

Der größte Nachteil der Schnellzünder Kohle ist, dass diese einen Eigengeschmack hat. Du kannst das Aroma deines Lieblings-Shisha-Tabaks nicht in vollen Zügen genießen. Außerdem ist die Brenndauer mit maximal 60 Minuten recht kurz und häufig muss schon vor Ablauf der Zeit eine neue Kohle angezündet werden. Entspanntes Kopf rauchen sieht anders aus. Schnellzünderkohle gibt es in unterschiedlichen Größen zwischen 35 und 50 mm Durchmesser (sind meist rund).

Tipp: Outdoor Shisha rauchen ohne Schnellzünder Kohle

Wenn du deine Shisha gerne draußen rauchen möchtest, aber keine Lust auf den Eigengeschmack der Schnellzünderkohle hast, dann haben wir einen Tipp für dich. Du kannst dir für kleines Geld einen gasbetriebenen Kohleanzünder kaufen und diesen für deine Ausflüge nutzen. Mit diesem lässt sich Naturkohle gut anzünden und du bist unabhängig von Strom / elektrischer Energie. Beachte nur, dass die Gaskartusche gefüllt sein muss, damit das Rauchvergnügen in freier Wildbahn nicht ins Wasser fällt.

Shisha Kohleanzünder

Und schon sind wir beim nächsten Thema, an dem sich die Geister scheiden: Welcher Shisha Kohleanzünder ist der Beste? Um dich für ein passendes Modell entscheiden zu können, musst du eine grundlegende Entscheidung treffen:

  1. Willst du einen elektrischen Kohleanzünder?
  2. Oder doch lieber einen mit Butangas betriebenen Kohleanzünder?

Im Praxis-Vergleich schneidet der elektrische Shisha Kohlegrill etwas besser ab, wobei die Modelle jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Der Butangas Kohleanzünder ist perfekt für dich, wenn du gerne rausgehst und nicht immer eine Steckdose in Reichweite ist - zum Beispiel am Strand oder auf einem Festival. Du kannst ihn quasi überall einsetzen und damit deine Naturkohle anzünden. Gaskartuschen mit 190 g Butangas sind schon für rund 2 ? zu haben.

Wenn du keine Lust hast ständig die Kartusche zu tauschen und die volle Power nutzen möchtest, um die Shisha Kohle schnell anzuzünden, dann raten wir dir zu einem elektrischen Kohlegrill. Einfach in die Steckdose stecken, anmachen und innerhalb von 2 Minuten erreichen die Heizelemente Betriebstemperatur. Wichtige Kaufkriterien sind:

  • Leistung des Kohleanzünders: meist zwischen 500 und 1000 W
  • Größe bzw. Auflagefläche
  • Standsicherheit und Brandschutzvorrichtungen
  • Temperatur (400 - 600 Grad Celsius sind gut)

Kohleanzünder reinigen:

Wer lange Freude mit seinem Kohleanzünder haben möchte, der muss von Zeit zu Zeit das Gerät reinigen. Auch wenn Naturkohle stabil ist und nur wenige Verunreinigungen verursacht, bildet sich mit der Zeit eine feine Staub- und Rußschicht auf den Heizelementen. Mit etwas Reinigungsmittel, einem Tuch und einer Bürste kannst du deinen Anzünder schnell und einfach reinigen. Damit die Reinigung gelingt, gibt es einige Grundregeln zu beachten:

  1. Reinige deinen Shisha Kohleanzünder erst dann, wenn er kalt ist, um dich nicht zu verbrennen.
  2. Verwende wenig aggressive Reinigungsmittel - meist reicht ein feuchtes Tuch aus.
  3. Vermeide, dass Wasser ins Gehäuse gelangt, um einen Kurzschluss zu vermeiden.
  4. Solltest du alkoholhaltige Reinigungsmittel verwenden, sorge dafür, dass diese rückstandslos entfernt werden (Achtung: Brandgefahr).

Viele Kohleanzünder verfügen über ein sogenanntes Kohlegitter. Dieses verhindert, dass die Shisha Kohle direkt auf den Heizstäben liegt und ermöglicht eine noch leichtere Reinigung, da es sich abnehmen und sogar in die Spülmaschine stellen lässt.

Shisha Kohle anzünden: Herdplatte verwenden?!

Häufig werden wir gefragt, ob man sich den Kohlegrill nicht sparen kann, wenn man die Kohle auf der Herdplatte erhitzt. Ehrlicherweise funktioniert es zwar, ist jedoch nicht ratsam. Die Herdplatte wird nicht heiß genug und kann durch das Shisha Kohle anzünden nachhaltig Schaden nehmen. Der Umriss der Kohle kann sich einbrennen und solche Verunreinigungen sind nur sehr schwer zu entfernen. Im Notfall kann ein Kohlegitter genutzt werden, um zumindest den direkten Kontakt zwischen Kohle und Herdplatte zu vermeiden. Es besteht erhöhte Brand- und Verbrennungsgefahr!

Kohlekorb, Kohlesieb und weiteres Equipment

Du merkst: Heute dreht sich alles um Kohle. Neben der richtigen Naturkohle und einem leistungsstarken Kohleanzünder gibt es weiteres Shisha Zubehör, was den Umgang mit der Shisha Kohle erleichtert. Wenn du dein Rauch-Erlebnis weiter optimieren möchtest, solltest du dir die folgenden Gadgets ansehen:

  • Kohlekorb um Shisha Kohle vom Anzünder zur Shisha zu transportieren, ohne dass Funken auf den Boden fallen.
  • Kohlesieb auf dem Shisha Kopf, um zu verhindern, dass Asche in den Tabak gelangt.
  • Kohlezange für beste Handhabung, ohne Gefahr zu laufen, dass du dir deine Finger verbrennst.

Bei Kamin-Kopf-Sets ist ein Kohlesieb häufig dabei. Eine Kohlezange gehört ebenfalls zur Grundausstattung, da du mit dieser die Kohle einfach abklopfen, transportieren und wenden kannst. Gabeln sind beispielsweise kein geeigneter Ersatz für eine Kohlezange. Mit einer Gabel kann die Shisha Kohle nicht ausreichend fixiert werden und es drohen unschöne Brandlöcher (auf dem Boden, Tisch oder der Couch).

Shisha Kohle anzünden: Schritt-für-Schritt Anleitung

Wenn du ein Shisha Einsteiger bist, dann ist der richtige Umgang mit der Kohle und Kohleanzünder ein häufig vergessenes Thema. Hier ist besondere Achtsamkeit geboten, da andernfalls ernsthafte Brandgefahr besteht. Ebenso gilt es zu verhindern, dass du dich verbrennst. Die Kohle ist mit einer Temperatur zwischen 400 und 600 Grad fast so heiß wie die Flamme eines Feuerzeugs (700-800 Grad im gelb-orangenen Bereich). Brandblasen und schmerzhafte Verletzungen sind vorprogrammiert.

Damit du deine Shisha Kohle stets sicher anzünden kannst, haben wir eine einfache Schritt-für-Schritt Anleitung für dich:

1. Passende Kohle und Kohleanzünder bereithalten

Damit das Kohle anzünden funktioniert, musst du für geeignete Ausgangsbedingungen sorgen. Lege dir das benötigte Equipment bereit und nimm dir entsprechend Zeit die Kohle zu entzünden. Je nachdem ob du Naturkohle / Kokoskohle oder Schnellzünder Kohle hast, brauchst du:

Da die meisten Shisha-Liebhaber auf Naturkohle in Kombination mit einem elektrischen Kohleanzünder setzen, gehen wir auf diese Art die Kohle anzuzünden genauer ein.

Der richtige Standort für das Shisha Kohle Anzünden:

Der Standort sollte mit Bedacht gewählt werden. Beim Shisha Kohle anzünden entstehen gewisse Gase, die nicht in hohen Mengen eingeatmet werden sollten. Keine Sorge: Bei drei Kohlestücken besteht kaum Gefahr. Trotzdem gilt es einige Grundregeln zu beachten, um Gesundheitsgefahr, Brandgefahr und Komfort zu erhöhen:

  • Der Shisha Kohleanzünder sollte auf einer festen Oberfläche stehen (z.B. Steinfensterbank)
  • Der Untergrund sollte gerade sein und einen stabilen Stand ermöglichen
  • Das Material unter dem Kohleanzünder ist optimalerweise nicht brennbar bzw. anfällig für Hitzeschäden - also kein Holz oder Kunststoff.
  • Du hast den Kohleanzünder und die Shisha Kohle stets im Blick.
  • Um Geruchsbelästigungen zu vermeiden, kannst du ein Fenster öffnen. Rauch, Dämpfe und Gase verfliegen schneller - deine Mitbewohner werden es dir danken!

2. Kohle auf Kohleanzünder legen

Sind die Vorbereitungen getroffen, nimmst du dir die benötigte Anzahl Kohlestücke aus der Box. Für eine normale Hookah verwendet man in der Regel drei oder vier Kohlestücke. Wie viele Kohlestücke du verwenden solltest, hängt von der Größe der Kohle und der Form ab. Bedenke dabei auch, dass zu viel Hitze nicht zwangsläufig für bessere Shisha-Erlebnisse sorgt. Wird es zu heiß, verbrennt der Tabak zu schnell und ein unschöner Geschmack überdeckt die Shisha Tabak Aromen.

Lege die benötigte Anzahl Kohlestücke auf das Kohlegitter und stelle sicher, dass sie eine stabile Position haben. Sie sollten nicht kippeln, umfallen oder direkt in Berührung mit den Heizstäben kommen.

Pro-Tipp: Wenn du möchtest, dass die Kohle gleichmäßig glüht, dann achte darauf, dass sie gerade aufliegt. Die Gitter sind meist so breit, dass du die Kohle auch "schief" hineinlegen kannst. Das bringt jedoch nichts und spart dir kaum bis gar keine Zeit beim Shisha Kohle anzünden.

3. Kohleanzünder in Betrieb nehmen und warten

Jetzt geht es in die wortwörtliche heiße Phase: die Kohle liegt stabil und du hast dir ausreichend Zeit genommen, um während des Anzündens im Raum zu sein? Dann stelle deinen Kohleanzünder auf die höchste Stufe bzw. entzünde das Gas deines Gaskohleanzünders.

Beobachte die Kohle und den Kohleanzünder genau. Im Normalfall ist das Shisha Kohle anzünden sicher, jedoch birgt das Hantieren mit Feuer und Kohle immer ein gewisses Restrisiko, welches es zu minimieren gilt.

Sobald du den Kohleanzünder eingeschaltet hast, kannst du auf die Uhr schauen:

  1. Minute 0-3: der Kohleanzünder erhitzt sich und erreicht Betriebstemperatur - meist zwischen 500 und 600 Grad Celsius.
  2. Minute 3-10: die Kohle beginnt langsam zu glühen.

Du wirst festellen, dass die Kohle zuerst nur an der Seite beginnt zu glühen, die auf dem Kohlegitter aufliegt. Das ist völlig normal und an dieser Stelle ist Geduld deinerseits gefragt. Je nach Kohlegröße, Kohleform und Leistungsfähigkeit des Kohleanzünders dauert es zwischen fünf und zehn Minuten bis die Shisha Kohle entzündet ist.

4. Die Kohle wenden (Vorsicht!)

Theoretisch reicht es aus, dass die Kohle zur Hälfte glüht. Während du die Shisha rauchst, breitet sich die Glut weiter aus und am Ende brennt hochwertige Naturkohle vollständig ab. Was übrig bleibt, ist eine kleine Menge Asche. Wer es jedoch ganz genau und perfekt machen möchte, der wendet die Kohle ein- bis zweimal. Dabei ist es wichtig, dass du eine geeignete Kohlezange oder ein vergleichbares Werkzeug verwendest. Sei vorsichtig, die Kohle ist extrem heiß!

Achte auch darauf, dass du beim Shisha Kohle wenden behutsam vorgehst. Das verhindert Funkenflug und hilft dabei, die Kohle wieder gerade und stabil auf das Kohlegitter zu legen.

5. Kohle auf den Shisha Kopf auflegen

Nach 10 Minuten sollte deine Shisha Naturkohle fertig sein und die richtige Temperatur erreicht haben. Bewahre die Nerven und verfalle nicht in Hektik - auch wenn die Gelüste nach den ersten Zügen groß ist. Nimm das Kohlesieb, einen Kohlekorb oder ein anderes Transportmittel zur Hand und lege die heiße Shisha Kohle auf.

Anschließend musst du die Kohle auf den Kopf auflegen. Achte auch bei diesem Schritt auf deine Sicherheit und vermeide den Kontakt zu brennbaren Materialien. Sobald die Kohle auf dem Shisha Kopf liegt, kannst du mit dem Shisha rauchen beginnen. Das Shisha Kohle anzünden war ein voller Erfolg. Hast du es jetzt geschafft?

6. Shisha Kohleanzünder ausschalten, abkühlen lassen und reinigen

Nein, tatsächlich wäre es fatal, wenn du dich jetzt einfach dem Shisha Anziehen und Genießen hingeben würdest. Sobald die Kohle auf dem Kopf aufliegt, musst du den Kohleanzünder ausschalten. Drehe dafür das Rädchen auf die Off-Position oder schließe die Gaszufuhr. Im Zweifel kannst du zusätzlich den Stecker ziehen.

Stelle sicher, dass niemand auf die Idee kommt, den Kohlegrill anzufassen, nachdem du ihn benutzt hast. Innerhalb von 60 Minuten sollten die Heizelemente abgekühlt sein - teste vorsichtig mit deiner offenen Handfläche, ob noch Hitze abgestrahlt wird oder nicht. Sobald das Gerät vollständig abgekühlt ist, kannst du es wieder verstauen und ggf. reinigen.

Wasserpfeife mit bester Shisha Kohle genießen:

Die Auswahl an Shisha Kohle ist riesig und du hast die Qual der Wahl. Wenn du deine Shisha-Experience aufs nächste Level bringen möchtest, ist eine neue, hochwertige Naturkohle und ein passender Shisha Kohleanzünder eine der sinnvollsten Investitionen. Du weißt jetzt, was der Unterschied zwischen Shisha Naturkohle und Schnellzünderkohle ist und kannst für dich entscheiden, was dir eher zusagt. Außerdem kannst du die unterschiedlichen Hersteller und Produktlinien anhand folgender Faktoren vergleichen:

  • Gesamtmenge: meist 1kg Shisha Kohle pro Paket (circa 60-70 Kohlestücke)
  • Material: beste Shisha Kohle besteht aus Kokosnussschalen
  • Brenndauer: abhängig von Größe und Form
  • Größe: zwischen 25 und 50 mm - je nach Größe des Kopfs auswählen und durchschnittler Rauchdauer
  • Form: Würfel, Zylinder oder ähnliches

Premium Shisha Kohle kaufen

Wenn du Shisha Kohle kaufen möchtest, dann schau dir unsere Auswahl im Shisha-Deluxe Shop an. Dort findest du unterschiedliche Shisha Kohle Hersteller und passendes Shisha Zubehör (wie Kohlezangen, Kohleanzünder, Kohlesieb, Kohlekörbe). Wir wählen unsere Shisha Produkt mit Bedacht aus und können dir versichern, dass du mit unseren Naturkohlen nichts falsch machen kannst.

Solltest du noch Fragen haben, wende dich gerne über Kontakt an unseren Kundenservice. Wir kümmern uns schnellstmöglich um dein Anliegen. Trotz des hohen Gewichts (> 1 kg) gelten unsere günstigen Versandkosten. Sobald du 79 ? im Warenkorb hast, bekommst du dein Paket sogar versandkostenfrei!

Wir wünschen dir ein sicheres Rauchvergnügen und entspannte Sessions - egal ob allein oder mit Freunden!

Fragen und Antworten:

Wie viel kostet eine Shisha Kohle?

Shisha Kohle macht dich nicht arm. Allgemein gilt, dass Schnellzünder Kohle etwas günstiger ist, als hochwertige Naturkohle. Günstige Shisha Kohle ist in diesem Kontext jedoch relativ. Selbst High-End Markenprodukte kosten selten mehr als 6 ? pro KG Naturkohle. Umgerechnet zahlst du für drei Kohlestücke (1 Wasserpfeife / Kopf): 70 Kohlestücke geteilt durch 6 Euro = circa 0,25 Euro also 25 Cent pro Hookah Session!

Welche Kohle ist am besten für Shisha?

Shisha-Liebhaber, Shisha-Bar-Betreiber und Shisha-Einsteiger vertrauen auf Naturkohle für den besten Shisha Geschmack. Wenn es besonders schnell gehen muss oder kein Kohleanzünder in der Nähe ist, kann auch Schnellzünderkohle genutzt werden. Hier entwickelt sich aber häufig ein unangenehmer Eigengeschmack und die Brenndauer ist deutlich geringer. Der "way-to-go" ist also Naturkohle aus Kokosnussschalen (auch Coco Kohle genannt).

Wie bekomme ich Shisha Kohle am besten an?

Der sicherste, schnellste und beste Weg Shisha Kohle anzünden zu können, ist der Einsatz eines speziellen Shisha Kohleanzünders. Es gibt elektrische oder gasbetriebene Modelle. Die elektrischen Kohlegrills sind meist praktischer und liefern ab 500 Watt genügend Leistung, um Naturkohle innerhalb von 10 Minuten zu entzünden. Schnellzünderkohle kann mit einem Feuerzeug oder Streichholz entzündet werden. Die Shisha Kohle direkt auf der Herdplatte zu erhitzen ist nicht ratsam! Shisha Kohle anzünden ist ebenfalls mit Hilfe eines Grills oder eines Ofens möglich. Hier gilt jedoch ebenso: vorsichtig sein, um Verbrennungen zu vermeiden!