Zum Hauptinhalt

Reinigung

Seite 1 von 1

Wann muss deine Wasserpfeife gereinigt werden?

Wann bzw. wie oft deine Shisha gereinigt werden muss, kann nicht pauschal vorhergesagt werden. Es spielen in der Praxis besonders zwei Aspekte eine wichtige Rolle:

  1. Wie oft nutzt du deine Shisha insgesamt?
  2. Rauchst du ständig den gleichen Tabak oder wechselst du Tabaksorten ab?

Grundsätzlich gilt hier nämlich, dass je häufiger du rauchst, desto regelmäßiger muss auch die Shisha Reinigung erfolgen. Auch wenn du den Tabak immer wieder wechselst, lohnt sich eine regelmäßige Reinigung, damit sich der Geruch und Geschmack der Sorten nicht in den Bauteilen deiner Wasserpfeife absetzen.

Reinigung "light": schnelles Durchspülen

Es gibt zwei Arten seine Shisha zu reinigen: entweder du spülst die Pfeife nur schnell aus oder du nimmst dir die Zeit, um jedes Bauteil einzeln zu reinigen. Bei der Reinigung light brauchst du nur etwas lauwarmes Wasser und ggf. einen Schwamm oder Tücher. Wir empfehlen deine Shisha nach jeder Shisha-Session einmal auszuspülen.

  • Bowl auskippen und mit lauwarmem Wasser spülen
  • Rauchsäule mit Wasser füllen, schütteln und auskippen
  • Kopf mit etwas Wasser und Haushaltsrolle oder ähnlichem reinigen
  • Schlauch mit Wasser durchspülen

So können Verschmutzungen frühzeitig gelöst werden - bevor es zu unangenehmen, hartnäckigen Ablagerungen kommt.

Eine ausführliche Reinigung mit Shisha Reinigungsmitteln sollte jedoch trotzdem regelmäßig durchgeführt werden. Als Faustregel hat sich - zumindest bei uns - etabliert:

Regelmäßigkeit

Reinigungsintervall Shisha

sehr häufig (4-7 Köpfe pro Woche)

1 mal pro Woche Shisha Reinigung

durchschnittlich (2-3 Köpfe pro Woche)

1 mal pro 14 Tage Shisha Reinigung

selten (1 Kopf pro Woche)

1 mal pro Monat Shisha Reinigung

Solltest du grobe Verschmutzungen feststellen, solltest du nicht mit zögern, deine Shisha zu reinigen. Die Richtwerte gelten lediglich als Orientierungshilfe.

Shisha reinigen: Intervall finden und Gewohnheit schaffen

Mit der Zeit wirst du den für dich passenden Intervall finden. Auch wenn das Shisha reinigen keinen Spaß macht, solltest du es zu einer Gewohnheit werden lassen. Deine Shisha nach jeder Nutzung schnell auszuspülen, kostet dich nur wenige Minuten. Eine ausführliche Reinigung dauert durchschnittlich zwischen 15 und 30 Minuten.

  • Übung macht den Meister: es geht von Zeit zu Zeit schneller
  • Durchspülen verringert den Anteil hartnäckiger Ablagerungen
  • Die Shisha zu reinigen, gehört für ein langfristiges Rauchvergnügen einfach dazu!

Warum es wichtig ist, dass du deine Shisha reinigst:

Ja, du hast richtig gehört: Die Wasserpfeife zu reinigen, ist essenziell für ein mittel- und langfristig gutes Raucherlebnis. Die Vorteile einer regelmäßigen und richtigen Reinigung sind zwar mehr oder weniger offensichtlich und trotzdem lohnt es sich, sich ins Gedächtnis zu rufen, warum du deine Shisha reinigst:

  1. Du verhinderst, dass Verschmutzungen die Funktionalität deiner Pfeife beeinträchtigen.
  2. Du sorgst für eine hygienische Shisha-Session.
  3. Eine saubere Shisha ist deutlich einladender, als eine Dreckige.
  4. Du stellst sicher, dass du immer in den vollen Genuss des Geschmacks deines aktuellen Shisha-Tabaks kommst.

Wer seine Shisha nicht reinigt, der muss damit rechnen, dass

  • die Shisha unangenehm riecht und komisch schmeckt
  • sich Bakterien oder Schimmel bilden / verbreiten
  • sich das Wasser in der Bowl trübt
  • die Bauteile unter den Ablagerungen leiden (z.B. Gewinde verschmutzen und nicht mehr dicht greifen).

Schritt-für-Schritt Anleitung: Shisha Reinigung

Während die Shisha Reinigung "light" schnell erledigt ist, solltest du dir für die vollständige Reinigung deiner Shisha etwas mehr Zeit nehmen. Je häufiger du deine Shisha gereinigt hast, umso leichter und schneller wird dir dieser Prozess von der Hand gehen. Wir haben dir hier Schritt für Schritt eine einfache Anleitung für die perfekte Shisha Reinigung zusammengestellt:

Shisha reinigen: Zubehör / Equipment und Vorbereitung

Wenn du dir das Leben leichter machen möchtest, ist es ratsam, das passende Shisha Reinigungszubehör zur Hand zu haben. Es gibt mittlerweile auf den Hookah-Markt zahlreiche Zubehörteile, wobei du im Endeffekt nur zwei Komponenten wirklich dringend benötigst:

  1. Einen Shisha / Wasserpfeifen Reiniger
  2. Eine Bürste / Bürsten

Daneben solltest du sicherstellen, dass du Zugang zu ausreichend lauwarmem Wasser und Haushaltspapier hast.

Wassertemperatur beim Shisha reinigen

Achte wirklich darauf, dass du lauwarmes Wasser verwendest. Besonders das Glas der Shisha Bowl kann auf zu starke Temperaturunterschiede empfindlich reagieren. Im schlimmsten Fall platzt die Bowl. Trotzdem solltest du kein kaltes Wasser verwenden, da dieses den Schmutz schlechter löst. Lauwarm bedeutet so, dass du dir mit diesem Wasser die Hände waschen könntest - also nicht kochend heiß.

Bevor du mit der Reinigung starten kannst, musst du sicherstellen, dass die Shisha nicht mehr heiß ist. Danach kannst du die einzelnen Komponenten auseinanderbauen und vor dir ausbreiten. In den folgenden Schritten werden die Komponenten (Bowl, Rauchsäule, Schlauch, Tabakkopf) gereinigt.

1. Shisha Bowl reinigen

Die Bowl ist vergleichsweise anfällig für Verschmutzungen und sollte deshalb besonders gründlich gereinigt werden. Zuerst musst du das vorhandene Wasser auskippen, um anschließend lauwarmes Wasser einzufüllen. Damit sich Ablagerungen, Nikotin und andere Stoffe bestmöglich lösen, ist es ratsam, einen Wasserpfeifen-Reiniger zu nutzen.

Wir empfehlen dir hier den Jookah Bubbles Shisha Cleaner.

  • Wenige Spritzer in die bereits gespülte, nun aber leere, Bowl geben.
  • 5 Minuten einwirken lassen.
  • Mit einer geeigneten Shisha Reinigungsbürste nacharbeiten.
  • Mit lauwarmem Wasser ausspülen.

Nun sollten alle Verunreinigungen beseitigt sein. Solltest du nach wie vor Ablagerungen sehen, kannst du punktuelle mit der passenden Rundbürste nacharbeiten. Achte darauf, dass die Bürste extra für Bowl gemacht ist. Andernfalls zerkratzt du dir dein schönes Glas.

Warum eine Shisha Reinigungsbürste sinnvoll ist:

Das Problem beim reinigen der Bowl ist, dass diese eine "außergewöhnliche" Form hat. Der Verschluss ist relativ schmal, sodass du in der Regel nicht mit deiner Hand ins Innere der Bowl gelangen kannst. Hier schaffen spezielle Reinigungsbürsten Abhilfe. Mit diesen kannst du die gesamte Innenfläche abbürsten.

2. Shisha Rauchsäule reinigen

Im nächsten Schritt solltest du deiner Rauchsäule Aufmerksamkeit schenken. Der gesamte Rauch der Sessions wird durch diese gezogen und so können sich auch hier Verschmutzungen bilden. Die Rauchsäule ist meist recht schmal, sodass sich der Einsatz einer speziellen, dünnen Bürste anbietet.

Spüle die Rauchsäule ebenfalls mit warmem Wasser und fahre mit der Bürste mehrmals kräftig durch die Öffnung. Sollte dies nicht ausreichen, kannst du dein Spülbecken mit Wasser füllen, etwas Shisha Reiniger hinzufügen und die Rauchsäule für wenige Minuten in diesem "Reinigungswasser" einlegen. Danach löst sich der Schmutz besser!

3. Shisha Schlauch und Gewinde reinigen

Auch der Shisha Schlauch und das Mundstück müssen gereinigt werden. Hier kommt ebenfalls Wasser zum Einsatz. Lasse das Wasser durch den Schlauch und das Mundstück fließen. Wenn du eine Sauerei vermeiden möchtest, verschließe vorher die andere Seite des Schlauchs. So kannst du das Wasser einfach wieder aus der Einfüllöffnung abgießen.

Wer das Mundstück besonders penibel reinigen möchte, nutzt auch hier eine besondere Mundstück-Reinigungsbürste . Alternativ kannst du jedoch auch mit Pfeifenreinigern arbeiten - das funktioniert gut, sofern diese lang genug sind.

Prüfe in diesem Schritt auch die unterschiedlichen Gewinde deiner Shisha. Die Rillen bieten eine perfekte Angriffsfläche für Ablagerungen. Es ist wichtig, dass diese kritischen Stellen stets sauber sind, damit sie bestmöglich ineinandergreifen können.

4. Shisha Tabakkopf und weitere Kleinteile reinigen

Zuletzt musst du noch den Tabakkopf reinigen. Wenn du mit einem Kaminkopf rauchst, gibt es auch hier eine passende Shishakopf-Bürste (alternativ: Pfeifenreiniger). Entferne den verbrannten Tabak, wirf ihn in die Mülltonne und spüle den Kopf mit warmem Wasser aus. Die gröbsten Verschmutzungen werden sofort verschwinden. Wenn sich Verunreinigen hartnäckig halten sollen, kannst du den Shisha Reiniger als Schritt 2 einsetzen.

Je nach Shisha kannst du nun noch weitere "Kleinteile" der Shisha Reinigung zuführen:

  • Molassefänger
  • Kohleteller
  • Zange
  • usw.

5. Trocknen lasser oder abtrocknen und zusammenbauen

Bevor du die einzelnen Komponenten deiner Wasserpfeife wieder zusammensetzt, solltest du unbedingt dafür sorgen, dass dieser wieder vollständig getrocknet sind. Hier musst du entweder Geduld haben (abtropfen lassen) oder kannst mit Tüchern nachhelfen. Feuchtigkeit führt andernfalls im worst-case zu Schimmel und das will niemand.

Sobald also:

  1. die Shisha gereinigt ist,
  2. das Reinigungsmittel großzügig abgespült wurde
  3. und die Bauteile wieder trocken sind

kannst du die Shisha wieder zusammenbauen. Danach hast du eine Shisha vor dir, die wie neu aussieht, riecht und schmeckt. Du wirst zugeben müssen: Der "Aufwand" hat sich definitiv gelohnt! Du kannst dich nun mit deinem Lieblings-Shisha-Tabak belohnen!

Damit die Shisha Reinigung gelingt: Essentials

Wer seine Shisha liebt, der kümmert sich um eine regelmäßige Reinigung. Das ist einfach so und es gibt leider keinen Trick, um diese unangenehme Arbeit zu umgehen. Um jedoch etwas Zeit, Aufwand und Nerven zu sparen, raten wir dir zu unserem praktischen Shisha Reinigungs Zubehör. Schau doch einfach oben vorbei, suche dir das Equipment deiner Wahl aus und investiere ein paar Euro in die Sauberkeit deiner Wasserpfeife. Besonders praktisch sind:

  1. Wasserpfeifen Reinigungsmittel (darf das Metall und Kautschuk-Elemente nicht angreifen)
  2. Bürste für die Bowl aus Glas
  3. Bürste für die Rauchsäule (besonders schmal)
  4. Bürste / Pfeifenreiniger für Mundstück, Schlauch und Kopf
Es ist eine lohnenswerte Investition! Wir wünschen dir stets eine saubere, schmackhafte Shisha, an der du lange Freude hast. Solltest du zum Thema Shisha Reinigung noch Fragen haben, kannst du dich über das Feld Kontakt schnell und einfach an unseren Shisha-Deluxe Support wenden.